BzL Nord: Torreicher Spieltag

Foto: Gustav Meier    Katja Pfann (Nr 98 TSV Buch I.) wie immer mit vollem Einsatz im Kampf um den Ball.

  26 Tore entspricht ca. 4 Tore pro Spiel

Aufsteiger Buch holt mit 4:3 einen Sieg gegen Effeltrich. Reichenschwand knackt Losaurach mit 5:3. Zirndorf kann mit 3:1 gegen Deutenbach punkten. Der TSV Lonnerstadt schlägt Falkenheim mit 3:0. Adelsdorf gegen Schnaittach und Ebermannstadt gegen Ezelsdorf II. spielen jeweils 1:1 Unentschieden.

TSV Buch I. - SpVgg. Effeltrich   4:3  (3:1)

Bucher Mädels gewinnen auch ihr zweites Spiel

Fotos: Gustav Meier

Die SpVgg Effeltrich steckte am Sonntag die erste Saisonniederlage ein und verlor gegen den TSV Buch I mit 4:3. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus.


Schiri Bernd Schreckert mit den Spielführerinnen Feli Postler TSV Buch I (graues Trikot) und Christina Stein SpVgg. Effeltrich bei der Platzwahl.

Bereits nach 10 Minuten sorgte Christina Stein mit ihrem Treffer vor 30 Zuschauern für die Führung von der SpVgg Effeltrich (10.). Mit einem Doppelschlag kamen die Bucher Mädels zurück ins Spiel.
Jetzt erst recht, dachte sich Chiara Ilk, die kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (12.).


Chiara Ilk  TSV Buch I (Nr. 70 graues Trikot) hat zum 1:1 getroffen. Mannschaftskollegin Lorena Kolm freut sich mit ihr.  

Katrin Bötz witterte ihre Chance und schoss den Ball eine Minute später zum 2:1 für TSV Buch ein (13.). Nadine Lang war es, die in der 29. Minute den Ball im Tor von SpVgg Effeltrich unterbrachte. Mit einem beruhigenden 3:1 Vorsprung schickte Schiedsrichter Bernd Schreckert die Akteurinnen in die Pause.

Christian Wagner von SpVgg Effeltrich nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Sarah Löwe blieb in der Kabine, für sie kam Gina Obert. Für das 4:1 von TSV Buch sorgte erneut die agile Nadine Lang, die in Minute 65 zur Stelle war.


Carola Zischler klärt die Situation. Mit vereinten Kräften wurde der knappe Vorsprung und somit der Sieg gehalten.

Mit schnellen Toren von Stein (85.) und Jessica Miess (88.Elfmeter) schlug die SpVgg Effeltrich innerhalb kurzer Zeit noch einmal gleich doppelt zu. Am Ende verbuchte der TSV Buch gegen die SpVgg Effeltrich einen verdienten 4:3 Heimsieg.

Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der TSV Buch freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz zwei.

weitere Infos zum Spiel unter bfv.de extern!

Fazit Bucher Mädels: Eine erneute Kämpferisch starke Leistung der gesamten Mannschaft brachte auf Grund zusätzlicher zahlreicher Tormöglichkeiten den verdienten Sieg und die Punkte ans Wegfeld.

Share

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION