Bezirksoberliga 21-22

Fotos: Nicole Lehmann    Anja Heinzelmann (SGV1883 in weiss) treibt den Ball im Mittelfeld an. Ihre Einwechslung zur Halbzeit brachte Schwung in die Angriffe der Heimmannschaft.

Wohl dem, der eine Verena Eichhammer einwechseln kann / Eibach siegt überraschend

Im Spitzenspiel der BOL Mittelfranken siegt die SGV1883 klar mit 3:0 gegen den guten Aufsteiger TSV Buch. Die DJK Eibach überrascht die Liga mit einem 3:1 gegen den TSV Mörsdorf. Der SV Weinberg III. gewinnt beim SV Segringen mit 1:0.

Fotos: Nicole Lehmann   Eifrig käpfende Post`lerinnen (dunkle Trikots) konnten die Torflut der SGV 1883 an diesem Spieltag nicht verhindern.

Mörsdorf gewinnt Spitzenspiel / SGV1883 schlug 13x zu

Der TSV Mörsdorf konnte den TSV aus Frauenaurach mit 6:2 besiegen. Auch die SGV 1883 liess, mit einem 13:1 Auswärtssieg (beim Post SV), aufhorchen. Segringen gewinnt in Mosbach mit 2:0. Die beiden dritten Mannschaften vom 1. FC Nürnberg und dem SV Weinberg spielen 1:1 Unentschieden.

Foto: Gustav Meier     Eng ging es auf dem Spielfeld in Frauenaurach öfters zu. Bianca Schwarz (TSV Buch Nr. 77 in grau) gewinnt hier ihr Kopfballduell.

Frauenauracher TSV überrascht Buch

Stark ersatzgeschwächt reiste der TSV Buch nach Frauenaurach. Es setzte eine 2:6 Niederlage in der BOL, da die Gastgeberinnen in Torlaune waren. Holprig darf man den Saisonstart der SGV 1883 gegen den 1. FCN III. beschreiben. Doch die drei Punkte bleiben, beim 2:1 Sieg, im Nürnberger Westen. Der SV Mosbach trennt sich 2:2 vom SV Weinberg II.!

Foto: Gustav Meier   Die Jubilare: Marina Müller 200 Spiele, Lorena Kolm 100 Spiele, Michele Schirkonyer 100 Spiele, Carola Zischler 200 Spiele, eingerahmt von ihren beiden Trainern Andy Huber und Stefan Zischler.

   TSV aus Mörsdorf und Buch die Gewinner

Achtung - der Frauenfussball im Bezirk ist bereits voll im Spielbetrieb. Ausgenommen die vielen Verlegungen, die darauf hinweisen, dass die meisten Teams doch noch nicht spielfähig sind. Genutzt hat das der TSV Mörsdorf, der mit einem klaren 3:0 gegen Aufsteiger SV Mosbach gestartet ist. Mit dem TSV Buch ist ein Team aufgestiegen, dass selbst etablierte Mannschaften vor Probleme stellen kann. Der SV Segringen kann bereits ein Lied davon singen - in Buch war beim 4:0 für den Neuling nichts drin. Am zweiten Spieltag starten dann auch die restlichen Vereine in die neue Saison 21/22.

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION