Verband

Foto: Derbystar    Die neuesten Corona-Regeln für den Amateurfussball in Bayern

Neue Infektionsschutzmaßnahmeverordnung per 02.09.2021

Die Bayerische Staatsregierung hat nach der Sitzung des Ministerrates an diesem Dienstag ihr weiteres Vorgehen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie vorgestellt. Die neuen Maßnahmen betreffen auch den Amateurfußball in Bayern. Mit Inkrafttreten der neuen 14. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ab Donnerstag, 2. September 2021, spielt die Höhe der Inzidenz im Freien grundsätzlich keine Rolle mehr, auch die Unterscheidung zwischen Steh- und Sitzplätzen für Zuschauer*innen wird nicht mehr vorgenommen.

Foto: BFV    Gute Nachrichten für den Amateur-Fußball.....

13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV)

Gute Nachrichten für alle Amateurfußballer*innen und Amateurfußball-Fans im Freistaat: Mit Inkrafttreten der Änderungen der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) ist Sport im Freien fortan unabhängig der 7-Tage-Inzidenz ohne negativen Testnachweis und ohne Personenoberbegrenzung gestattet; auch Zuschauer*innen benötigen bei Sportveranstaltungen unter freiem Himmel keinen negativen Testnachweis mehr.

Foto: BFV    Gerd Müller, der "Bomber der Nation", verstarb mit 75 Jahren.

Der Bayerische-Fussball-Verband trauert

BFV-Präsident und DFB-Interimspräsident Rainer Koch zum Tod von Gerd Müller: „Man könnte heute stundenlang in allen Facetten aufzählen, was Gerd Müller für den Fußball in Deutschland bedeutet. Er wurde schon zu Lebzeiten zur Fußball-Legende, war das Idol einer ganzen Generation, auch meiner Jugend. Wir sind traurig, von dieser Ikone unseres Sports Abschied nehmen zu müssen und mit den Gedanken bei seiner Familie und seinen Angehörigen."

Foto: Thomas Streng   Der nach Coronaregeln gestellte Saal des TSV Altenfurt war Treffpunkt für eine der ersten Präsenzsitzungen seit langem.

Harmonische Bezirkssitzung in Altenfurt

Die Bezirksspielleiterin rief - "Ihre Vereine" waren zur Stelle. Die erste Präsenzsitzung während der Pandemie verlief harmonisch. Meisterehrung, Gruppeneinteilung bzw. Saisonstart, Pokaltermine und Neuigkeiten in Sachen Spielbetrieb (Runde im Turniermodus für ältere Spielerinnen) waren thematisiert worden. Diverse Funktionäre des BFV gaben sich die Ehre!

Foto: SV Stauf Archiv    Jüngere B- und C-Juniorinnen können nun ab der neuen Saison "zurückgestellt" werden.

Rückstellung jüngerer B- und C-Juniorinnen per Antrag möglich

Der Verbands-Frauen- und Mädchenausschuss (VFMA) hat die Möglichkeit der Rückstellung von jüngeren B- und C-Juniorinnen beschlossen. Konkret bedeutet dies, dass bis zu drei jüngere B- oder C-Juniorinnen auf dem Großfeld, bis zu zwei jüngere B- oder C-Juniorinnen auf dem 9er-Feld und eine Spielerin auf dem Kleinfeld für die jeweils jüngere Altersklasse zurückgestellt werden können.

Subcategories

TPL_BEEZ5_ADDITIONAL_INFORMATION